Das Bobath Konzept in der
Physiotherapie bei Erwachsenen

Die Behandlung nach Bobath ist ein weltweit anerkanntes therapeutisches Konzept. Es richtet sich an Menschen jeden Alters mit motorischen Beeinträchtigungen aufgrund einer neurologischen Ursache. Anwendbar ist es beispielsweise bei Schlaganfall, Multipler Sklerose, ALS, Querschnittslähmungen, Muskeldystrophien, Morbus Parkinson, Gehirntumoren etc..

Die Behandlung orientiert sich am Alter und der Leistungsfähigkeit des Patienten und fördert dessen Eigenaktivität in alltäglichen Situationen. Basierend auf der Befundung können funktionelle Defizite und deren Kompensationsstrategien erkannt werden. Ein Training mit stetig steigenden Anforderungen wird oft von dem Patienten als sinnvoll erlebt, da so verlorene Fähigkeiten wiedererlangt werden können.

Hierzu werden bestimmte Techniken wie das „Handling“ oder eine gezielte „Gestaltung des Umfeldes“ eingesetzt, um die motorischen Kompetenzen des Patienten zu stärken.

Wir bieten jahrelange Erfahrung mit der Anwendung des Bobath-Konzeptes bei den unterschiedlichsten neurologischen Diagnosen und hoffen, Ihnen durch unsere Kompetenz weiterhelfen zu können.