Taping

Unsere Haut stellt nicht nur die äußere Grenze des Körpers dar, sie ist auch ein großes Reflexorgan und nimmt Informationen aus der Umgebung wahr. Durch das Tape werden Hautrezeptoren aktiviert, die zusätzlichen Informationen über die Position und Belastung der Extremität weitergeben und so dem Gehirn zur besseren Kontrolle des Körperteils dienen. Dadurch kommt es zur optimalen Anpassung der Spannung der Muskulatur und der Stabilität der Gelenke. Die Tiefenwahrnehmung verbessert sich.

Aufgrund einer unterschiedlichen Intensität der Reize von Schmerz und Wahrnehmung des Tapes kommt es zu einer Schmerzlinderung, da die Schmerzweiterleitung gehemmt wird. Zudem korrigiert das Tape muskuläre Ungleichgewichte und wirkt als Ergusstape angelegt abschwellend.

Bei Interesse sprechen Sie uns gerne an!